Archive for the ‘SEGA’ Category

Neu in der Sammlung: What’s Shenmue VHS

30. April 2018

whats shenmue vhs

Inzwischen ist schon einige Zeit vergangen, seit mit dem Shenmue Vinyl-Soundtrack von Data Discs ein neues Item in meine Shenmue-Sammlung gewandert ist, doch endlich kann ich von der persönlichen Shenmue-Front mal wieder etwas Neues berichten. Dank dem britischen Shop Retro Import Gamer gehört jetzt auch die What’s Shenmue-Videokassette im VHS-Format zu meiner Sammlung.

Die What’s Shenmue-VHS erschien höchstwahrscheinlich in der ersten Jahreshälfte 1999 und sollte auch Personen, die noch keinen Dreamcast besaßen einen Einblick in das Spiel geben. Das gezeigte Material scheint größtenteils aus einer Vorabversion zu stammen und enthält bereits viele Szenen, die man als Spieler dann erst in Shenmue II zu sehen bekam oder die im Spiel völlig anders abliefen. Im Video verfolgt man bspw. Terry, den Anführer der Mad Angels, durch Dobuita statt den dubiosen Betreiber der Asia Travel Agency. Wer einen Dreamcast besaß und Shenmue vorbestellt hatte konnte ab August 1999 auch eine storyspoilerfreie What’s Shenmue-Demo aktiv spielen und Dobuita bereits ein wenig erkunden und sich mit den Spielmechaniken vertraut machen.

Die Kassette ist noch original verschweißt und, da ich eh nicht über einen NTSC- oder überhaupt einen Videorekorder verfüge, soll sie das auch bleiben. Allerdings findet sich der komplette What’s Shenmue Promo-Film natürlich in verhältnismäßig guter Qualität bei YouTube. Überspielt wurde das Ganze von BlueMue, die Untertitel erstellt hat Switch vom Blog PhantomRiverStone.com

Meine komplette, jetzt natürlich um das Video erweiterte, Sammlung findet Ihr rechts in der Seitennavigation.

Retro Import Gamer | twitter.com
What’s Shenmue VHS – High Quality (Subtitled) | youtube.com

Shenmue I+II bei Amazon vorbestellbar

22. April 2018

Die Versionen für PS4 und Xbox One sind jetzt im deutschen Amazon zur Vorbestellung gelistet. Angegeben wird als Releasedatum im Moment der 31.12.2018, wobei es sich aber wahrscheinlich eher um ein Platzhalterdatum handeln wird. Der Preis beträgt 34,99€. Wie immer profitieren Vorbesteller von der Amazon Preisgarantie.

Unter dieser Meldung findet Ihr die Links zur jeweiligen Version und vorsichtshalber auch nochmal den Link zur Steam-Seite, damit jeder direkt den Weg zu seinem Favoriten findet. Die PS4-Version von Shenmue I+II belegt bei Amazon derzeit eine Top 20-Position in der Kategorie „Games“.

shenmueusk.jpg

Shenmue I & II (PS4) | amazon.de
Shenmue I & II (XONE) | amazon.de
Shenmue I & II bei Steam | store.steampowered.com

Präsentation auf der FES 2018 im Video

15. April 2018

Kurz nach der Präsentation des Mega Drive Mini ließ Sega auf der FES 2018 die Bombe platzen. Hier findet Ihr das Video direkt aus dem Livestream, beginnend kurz vor der Enthüllung von Shenmue I+II für PS4, Xbox One und PC. Im ersten Teasertrailer wurde am Ende zunächst nur die PS4 genannt.

Nach dem japanischen Trailer gibt es noch einen englischsprachigen Interview-Part mit John Clark von Sega Europe, der sich stilecht im Ryo Hazuki-Outfit samt authentischer Lederjacke auf die Bühne begab.

Retrobit-SEGA-Deal nimmt Formen an

14. Januar 2018

dcusb

Kurz vor Weihnachten hatten wir bereits über den Hardwaredeal zwischen Retrospezialist Retrobit und Sega berichtet, jetzt nimmt das Vorhaben konkrete Formen an. Auf der CES 2018 wurden erste Eingabegeräte mit offizieller Sega-Lizenz vorgestellt. Neben für die Originalhardware gedachte kabelgebundenen Controllern, wird es auch Varianten mit USB-Kabel und Bluetooth-Funktion geben. Richtig interessant wird letzteres mit einem ebenfalls offiziell lizensierten Bluetooth-Adapter für bspw. Dreamcast oder Sega Saturn. Wir sind sehr gespannt auf Release, Qualität und Preis.

segasat

Check Out Wireless Sega Genesis, Saturn,… | gamespot.com

Nerdware: Dreamcast PAL-Kiosk

1. Januar 2018

26233860_1676416892380963_2046476564_n

Zum Einstieg ins neue Jahr möchte ich Euch mal einen langjährigen Begleiter vorstellen. Schon fast 10 Jahre steht in meinem Wohnzimmer ein sogenanntes Kiosk (manchmal auch Aufsteller, Standee o.ä. genannt), wie man es in der (viel zu kurzen) Lebensspanne des Dreamcast oft in den Kaufhäusern und Elektronikmärkten fand, um den Kunden die neuesten Spiele anzupreisen.

26511347_1676416872380965_496335785_o

Natürlich wird dieser Aufsteller bei mir normalerweise mit Spielen wie SoulCalibur oder Dead or Alive bestückt, wenn ein Sit in oder eine Zockerparty anberaumt wird, aber um ihn hier einmal vorzustellen, habe ich natürlich Shenmue II eingelegt. Der zum Auslieferungszustand gehörende Panasonic Videomonitor funktioniert auch heute noch bestens, hat eine wahnsinnig gute Bildqualität und natürlich wurden diese Geräte, die ja immerhin Werbezwecke erfüllen sollten, von Sega mit einem RGB-Scart-Kabel versehen. Eine Antennenweiche, wie anfangs den Dreamcast-Konsolen beigelegt wurde, wäre hier auch machtlos gewesen. Aufgrund der damaligen GEZ-Gesetzgebung verfügte der Panasonic-„Fernseher“ nämlich zur Sicherheit über keinen Antenneneingang.

26197465_1676416895714296_1383735182_n

Die Dreamcast-Konsole befindet sich geschützt vor Niesern und Diebstahl unter einer abschließbaren Plexiglaskuppel. Auch diese ist heute noch mit den zwei passenden Schlüsseln abschließbar. Angeschlossen sind zwei Controller, mehr Vorrichtungen für Controller ragen am Kiosk auch auch nicht in den Raum. Die serienmäßige Vorrichtung für „Vier-Spieler-Spaß“ konnte also im Kaufhaus nicht beworben und ausgetestet werden.

26513333_1676416885714297_1779545563_o

Eigentlich gehörten keine Visual Memorys in die Controller der Station, ich habe, für eine vollständige Charakterauswahl bei den oben genannten Beat’em Ups aber welche eingelegt. Auch auf kurzweiligen Zockersessions kann so zudem mal der ein oder andere freigespielte Charakter oder ein Highscore gespeichert werden. Im zweiten Controller prangt ein Platzhalter aus Plastik, mit einem Dreamcast-Logo darauf.

26551106_1676416905714295_1636814913_n

Am obereren Ende thront ein Dreamcast-Schriftzug, der durch eine Leuchtstoffröhre auch beleuchtet werden kann (die einzige Sache, die derzeit bei meinem Exemplar nicht funktionstüchtig ist). Im vorderen Bereich, ich nenne ihn mal den „Bauch“ des Aufstellers prangt zudem ein nicht zu übersehenes Dreamcast-Logo samt blauem Kringel. Im Inneren verstecken sich in diesem räumigen Bereich Kabel, Sicherung und Elektroschaltung.

Das PAL-Kiosk ist ein nerdiger Eyecatcher und hat hier bei mir selbst wenig videospielaffine Menschen immerhin mal zum Dreamcast zocken verleitet. Oftmals verbunden mit der Frage „Und von wann ist das?“ Wenn dann die Antwort „1999“ folgt gibt es oft verdutzte und anerkennende Blicke, denn zugegebenermaßen sieht SoulCalibur auch heute noch ziemlich klasse aus. Von Shenmue ganz zu schweigen!

Retrobit und Sega kündigen Kooperation an

21. Dezember 2017

RB_Release-Sega

Vintage Gaming-Spezialist und Retrokonsolenhersteller Retro-Bit und Sega haben überraschend ein Lizenzabkommen angekündigt, das es in sich haben könnte! Im Vordergrund dieser Vereinbarung steht die lizensierte Produktion von Zubehörartikeln und Accessoires für Sega-Plattformen, darunter Genesis (Mega Drive), Sega Dreamcast und Sega Saturn. Diese sollen via USB oder Bluetooth-Funktion auch am PC nutzbar sein und qualitativ hohe Standards erfüllen.

tjtgdeijk

Zumindest denkbar wären aber auch Minikonsolen im Stile der Nintendo Pendants mit HDMI-Ausgang. Die ersten Produkte sollen auf der CES 2018 präsentiert werden.

Retro-Bit announces Sega Partnership | retro-bit.com