Yu Suzuki auf der MAGIC 2018 in Monaco

17. Dezember 2017

25438922_1849051971773500_6794698856108083529_o.jpg

Auf ihrem offiziellen Twitter-Account hat die MAGIC Monaco bekannt gegeben, dass man Yu Suzuki am 24. Februar 2018 als Gast begrüssen wird. Der Eintritt zum Ein-Tages-Event ist kostenlos. Fans von Videospielen, Anime und Manga haben die Chance bekannte Persönlichkeiten aus diesen Bereichen kennenzulernen, sowie bei Präsentationen und Wettbewerben dabei zu sein.

Suzuki war schon 2016 zusammen mit Cédric Biscay auf dem Event vertreten um Fragen zu beantworten, Autogramme zu geben und neuestes Material aus dem Shenmue III-Entwicklungsprozess zu präsentieren.

MAGIC Monaco auf Twitter | twitter.com

Neuer Charakter vorgestellt

14. Dezember 2017

13b92244ea97d9170f3416dd44114ea2_original

Im aktuellen Kickstarter-Update gibt Ys Net bekannt, dass Lakshya Digital aus Gurgaon (eine der führenden indischen Finanz- und Techologie-Regionen) zukünftig dafür zuständig sein wird, den zahllosen Charakteren in Shenmue III das Leben einzuhauchen. Wieviele es letztendlich sind kann man zwar immer noch nicht sagen, allerdings wird im gleichen Atemzug ein neuer Charakter vorgestellt. Auf dem Artwork sehen wir ein junges Mädchen vor einem Tempel – Charakterinformationen gibt es bisher aber noch nicht.

ad198ae79124cdebb4c9689bbc204ba0_original

Update Nr. 77 New Character & Lakshya Digital | kickstarter.com

Sega Dreamcast: Collected Works

1. Oktober 2017

57ecd31c138878b4686366a888ab1648_original

Crowdfunding für ambitionierte Projekte erfreut sich gerade im Gamingbereich immer größerer Beliebtheit und gerade wir Shenmue-Fans haben in jüngster Vergangenheit ja besonders positive Erfahrung mit Kickstarter gemacht.

Das Buchprojekt SEGA Dreamcast: Collected Works thematisiert die Geschichte Segas letzter stationärer Heimkonsole und soll von dem Briten Darren Wall in Zusammenarbeit mit Sega produziert werden. In diesem aktuellen Kickstarter geht es um die Finanzierung eines hochwertigen und allumfassenden Hardcoverbuches, das auch noch nie veröffentlichtes Material aus der Geschichte von Dreamcast enthalten wird. Das Allerbeste am Projekt: Das Finanzierungsziel ist bereits erreicht! Dennoch könnt Ihr das Projekt natürlich immer noch unterstützen. Als besonderes Gimmick für Backer gibt es u.a. eine spezielle Shenmue-Version im Schuber zur Auswahl. Die günstigste verfügbare Finanzierungsoption schlägt 35 Britische Pfund zu Buche und enthält neben der Standardvariante des Buchs immerhin noch ein Shenmue-Lesezeichen, es ist also für jeden Geldbeutel ein attraktives Angebot vorhanden.

Das Crowdfunding läuft noch zehn Tage, während das Finanzierungsziel von 68.000 Pfund bereits nach 50 Stunden erreicht war. Sollte Euer Interesse neben Shenmue auch Sega-Hardware im Allgemeinen gelten, dann unbedingt zuschlagen!

b44aaf30e77606255e9af145af1fe6ac_original

Sega Dreamcast: Collected Works by Darren Wall | kickstarter.com

Interview in der M!Games 10/17

1. Oktober 2017

In der aktuellen Ausgabe der M!Games findet Ihr auf Seite 32 ein ausführliches Interview mit Yu Suzuki zum Thema Shenmue III, insbesondere der Trailer-Kontroverse, aber findet auch Informationen zu den beiden Vorgänger Shenmue und Shenmue II. Zumindest eine der beiden Seiten findet Ihr auch unter den Leseproben auf der offiziellen Website des Magazins und das Heft aktuell überall im Handel.

yu

Die neue M! Games 289 | maniac.de

Dev Report #4 veröffentlicht

1. Oktober 2017

Im inzwischen vierten Development Report bringt Euch das Entwicklerteam die Fortschritte in Sachen Gesichtsanimationen näher.

Shenmue 3 [WIP] „Dev Room Progress Report Vol 4“ (Sept 2017) | youtube.com

Erster offizieller Teaser im Detail

22. August 2017


Der erste Teaser für Shenmue III wurde im Rahmen der Eröffnung der Gamescom in der Nacht zu heute veröffentlicht und das Netz überschlägt sich bereits mit Reaktionen. Wir haben uns die kurze Abfolge bewegter Work in Progress-Bilder genau angesehen und möchten sie kurz aus unserer Sicht analysieren.

Der Charme
Eine große persönliche Sorge war, dass Shenmue III sich nach circa 16 Jahren und mehreren Konsolengenerationen zwischen Teil 2 und heute nicht mehr wie ein direkter Nachfolger anfühlt, der es ja aber sein soll. Unabhängig davon, dass wir natürlich zur Steuerung absolut nichts sagen können, wirken die Bewegungen und das Zusammenspiel der Figuren aber durchaus vertraut. Das Charakterdesign, Kampfszenen, Beleuchtung – alles wirkt wie ein klassiches Dreamcast-Shenmue im technischen Gewand des Jahres 2017.

Die Gesichtsanimationen
Viel Aufmerksamkeit im Netz, das können wir schon nach kurzem Studieren von Facebook- und YouTube-Kommentaren deutlich bestätigen, erregten die im Teaser noch ziemlich ausdruckslosen Gesichter. Trotz Disclaimers (zumindest unter dem Originalupload) scheinen sich viele über den Entwicklungsstand und Sinn und Zweck dieses Teasers nicht ganz bewusst zu sein und erwarten offenbar Perfektion ohne Kompromisse. Wird in Shenmue III wieder genauso viel Wert auf cineastische Präsentation und entsprechende Kamerafahrten und -perspektiven gelegt, wie es der Trailer vermuten lässt, dann könnt Ihr Euch sicher sein, dass sich an den Gesichtsanimationen noch einiges ändert. Spätestens wenn alles final mit dem Voice Acting zusammengeführt wird. Denn im gesamten Teaser gibt es keine Szenen mit Sprachausgabe. Wird dem einen oder anderen aufgefallen sein.

Traurigerweise wissen oftmals sogar Presseerzeugnisse mit renommierten Namen nicht, was ein Teaser ist und machen Trailer daraus und verkennen mit abfälliger (das ist etwas Anderes als „kritisch“) Wortwahl die gesamte, insbesondere finanzielle, Situation unter der Shenmue III entsteht. Von hohlen YouTube-Nörglern erwarte ich ja absolut nichts, von Journalisten wenigstens geringfügig mehr.

Die Umgebung
Bei allem was man über Shenmue III bisher weiß, und das ist nicht viel, überkommt einen zumindest das Gefühl, dass urbane Geographie, wie in Yokusuka (Shenmue) oder Kowloon (Shenmue II) in Shenmue III eher in den Hintergrund treten wird. Doch auch ohne diese Elemente scheinen wir uns auf eine lebendige und realistische, in diesem Fall ländlichere, Szenerie einstellen zu können. Erste Vergleichsbilder, die im Netz kursieren, zeigen bereits wie realistisch und detailliert die entsprechend originalen chinesischen Dörfer, Märkte und Handelsplätze im Spiel abgebildet werden. Sollte die Umgebung, in der sich die Handlung von Shenmue III abspielt am Ende noch breitgefächerter sein, sind wir dem aber natürlich nicht abgeneigt.

Das Logo
Auffällig ist, dass der Trailer das im Rahmen der Kooperation mit Deep Silver erstmals präsentierte Logo verwendet. Yu Suzuki wird im aktuellsten Kickstarter Update mit den Worten zitiert, er hätte das Gefühl gehabt, das Logo „müsse mehr vom Herzen kommen“ und hat es kurzerhand selbst gepinselt. Internetreaktionen zeigten deutlich, dass das im Juni als offizielles Logo präsentierte Design, welches nahtlos an den klassischen Shenmue-Schriftzug anknüpfte, favorisiert wird und auch wir müssen trotz der sympathischen Erklärung zugeben: Wir empfinden das neue Logo eher als unschön. Ob vielleicht am Ende ein rechtlicher Grund dahinter steckt – immerhin gehört die Marke „Shenmue“ weiterhin Sega – können wir nicht sagen. Müsste Shenmue III als direkter Nachfolger von Shenmue und Shenmue II urplötzlich mit einem anderen Logo veröffentlicht werden, wäre dies allerdings sehr schade.

dhz103aw0ae1is1

dhz113oxgaa_o7t

dhz11xgxoaa2uor